Ein „Immerhin“ zum Frauentag

Veröffentlicht: 8. März 2011 in Anderswo, Demokratie, kapitalismus, linke, Staat
Schlagwörter:, , , ,

Dieses Graffito

Lotterleben zum Frauentag

habe ich am Samstag auf einer Fototour im Eisenbahnviertel gesehen und war doch positiv überrascht.

Zwar ist es einigermaßen absurd, den Unwillen zur Pflichterfüllung für Kapital und Nation in Familie und Beruf ausgerechnet als vom bürgerlichen Staat (wer macht denn diese Pflichten auf?) zu verwirklichendes Ideal seiner guten Herrschaft vorzutragen, aber dass überhaupt dieser Unwille existiert und vorgetragen wird, hebt das Graffitti dennoch positiv vom Mainstream-Feminismus ab. Denn bei diesem ist im Gegensatz dazu der Rechtsidealismus leider genau passend, weil er ohnehin keinen anderen Inhalt hat, als dass Frauen im demokratischen Kapitalismus bei jedem Scheiß gleichermaßen dabei sind – also dass sie als ihre Selbstverwirklichung ihre Frau für die kapitalistische Reichtumsvermehrung und Deutschlands Erfolg stehen können und wollen.

Lektüretipps:
Kritik an der bürgerlichen Frauenbewegung

(dokumentiert von umwerfend)

Kritik der Marxistischen Gruppe an Quotenpolitik und Mainstream-Feminismus

(wobei der letzte Abschnitt mit dem Differenzfeminismus in seinen dümmsten Ausprägungen abrechnet und deshalb zwar diesen Gegenstand, aber nicht mehr den heutigen Mainstream-Feminismus trifft)

Kommentare
  1. Riddick sagt:

    Da ist zwei Mal der gleiche Link verlinkt!!!

  2. Danke für den Hinweis … ist jetzt gefixed.

  3. korrektor sagt:

    gleich zwei fehler in einem wort. es heißt „dieses graffito“

  4. Ein Glück, dass es Dich gibt … ist korrigiert.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s