Mit ‘buergerlicher staat’ getaggte Beiträge

Ist es ein verschwörungstheoretisches Denkmuster, eine zur eigenen politischen Parteilichkeit passende Behauptung aufzustellen, diese aber nicht zu belegen und argumentativ zu untermauern, sondern sich stattdessen darüber zu empören, dass sie totgeschwiegen werden würde, weil sie bestimmten mächtigen Kreisen nicht passe (cui bono?), weshalb an ihr dann ja wohl was dran sein müsse? Selbstverständlich ja, wenn es verschwörungstheoretische Spinner als solche zu entlarven gilt – selbstverständlich nicht, wenn es sich um seriöse Wissenschaftler und Kommentatoren handelt. Dann sind derlei Ergüsse wie der Michael Wolffsohns auf focus online: (mehr …)

Advertisements

Unter diesem Titel habe ich doch mal wieder einen Polittext geschrieben und bei GDHV veröffentlicht. Inhaltlich geht es um die Kritik an einer Studie samt ihrer journalistischen Aufbereitung, welche behauptet, dass unbotsmäßig oder gar nicht gesetzte Wahlkreuzchen Resultat verschiedener Faktoren überhaupt und von fehlender Bildung im besonderen wären.

Falls Diskussionsbedarf besteht, bitte ich darum, bei GDHV zu kommentieren, um die Diskussion nicht zu doppeln.

Da meine Kommentare bei hintergrundstrahlung im Spamfilter landen, sie bis jetzt auch dort geblieben sind und der Administrator ohnehin keine Lust hat, diese Diskussion dort mit einer Diskussion um seine Argumente zur Sache selbst zu vermengen, stelle ich meinen Beitrag zur Diskussion mal hier rein. Bei Bedarf kann dann auch hier weiterdiskutiert werden. (mehr …)

Dieses Graffito

Lotterleben zum Frauentag

habe ich am Samstag auf einer Fototour im Eisenbahnviertel gesehen und war doch positiv überrascht. (mehr …)

Die von umwerfend, was sonst erhoffte „ausufernde Debatte“ zum Thema Lohnkämpfe kommt bei neoprene so langsam in Gang 😉 – seit vorhin auch mit meiner Beteiligung. Ich bitte darum, bei Diskussionsbedarf dort statt hier zu kommentieren, um die Übersichtlichkeit zu wahren.

… in Sachsen-Anhalt habe ich bei gdhv verfasst.

Demokratie, Recht und Proteste

Veröffentlicht: 11. November 2010 in Demokratie, Staat
Schlagwörter:, , , ,

Nach langer Zeit mal wieder ein Artikel von mir bei GDHV

Eine Kritik an den neuesten Auslassungen des DIHK-Präsidenten zu Lohnarbeit und Arbeitslosigkeit findet sich im Blog von GDHV.

Da man mir seitens des Blogs GDHV freundlicher Weise ermöglicht hat, auch dort zu publizieren, werde ich Kommentare zu aktuellen politischen Ereignissen dort veröffentlichen und dann hier verlinken. Den Anfang macht dabei ein Artikel zum Hamburger Volksentscheid über die Schulreform. Hier werde ich hingegen – so habe ich es mir zumindest vorgenommen – allgemeine politische Beiträge, Artikel über Linux und Tools, sowie vielleicht ein bisschen Privatkram veröffentlichen. Wie regelmäßig das sein wird, hängt von Zeit, Konzentrationsfähigkeit und Laune ab.

Um Diskussionen nicht unnötig zu doppeln, bitte ich darum, Kommentare zu meinen Artikeln bei GDHV ausschließlich dort zu hinterlassen.