Tipps zu Antergos mit Mate

Veröffentlicht: 1. Oktober 2014 in Linux
Schlagwörter:, ,

Ich habe in den letzten Tagen mit Antergos – einer auf Arch Linux basierenden Distribution – in einer virtuellen Maschine herumgespielt. Was mir so gut gefallen hat, dass Antergos mit der Mate-Desktopumbebung jetzt auch auf meinem Thinkpad TP X60 läuft, während ich auf dem Desktop-PC bei Linux Mint mit Mate bleiben werde. Die Installation über den grafischen Installer läuft fast deckungsgleich zu der von Ubuntu/ Mint ab und ist also ausgesprochen einfach. Danach wird es an ein paar Stellen etwas holpriger als von dort gewöhnt, aber bisher war nichts dabei, was riesige Probleme verursacht hätte. Bei zwei Kleinigkeiten musste ich allerdings unnötig viel suchen, weshalb ich sie jetzt hier für mich und andere dokumentiere.

1.) Um das auch unter Antergos/Mate verwendete Mint-Menü komplett deutsch zu lokalisieren, muss das Paket mint-translations aus dem Arch User Repository (AUR) heruntergeladen und installiert werden:

$ yaourt -S mint-translations

Das Menü vor der Paketinstallation

Das Menü vor der Paketinstallation

Nach dem nächsten Anmelden ist dann auch die Orte/System-Leiste links im Mint-Menü eingedeutscht.

2.) Antergos setzt die Zahl der virtuellen Arbeitsflächen auf lediglich zwei – statt vier, was die Standardeinstellung von Mate ist – und im dortigen Arbeitsflächenumschalter/ Workspace Switcher für das Panel findet sich im Gegensatz zu sonst auch keine Möglichkeit, deren Anzahl zu ändern. Ich weiß nicht, ob das ein Bug ist oder ein Feature – den Nutzer nicht verwirren! – sein soll und auch nicht, ob es an Mate 1.8.1 (unter Mint läuft noch 1.8.0) oder am Arch-Paket liegt. Jedenfalls musste eine Lösung her und ich habe diese korrekt im dconf-editor vermutet, dort allerdings nicht auf Anhieb gefunden. Die gewünschte Anzahl der Arbeitsflächen lässt sich in diesem unter:

org -> mate -> marco -> general -> num-workspaces

mit einem Doppelklick auf diese Zeile eintragen.

Der Arbeitsflächenumschalter in Antergos

Der reduzierte Arbeitsflächenumschalter in Antergos

Der konfigurierbare Arbeitsflächenumschalter in Mint

Der konfigurierbare Arbeitsflächenumschalter in Mint

Die Lösung liegt im dconf-Editor

Die Lösung liegt im dconf-Editor

Jedenfalls bin ich gespannt, wie Antergos sich so machen wird – der Vorteil von Rolling Release ist schließlich gerade auf einem Zweitsystem nicht zu unterschätzen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s