Mit ‘debian’ getaggte Beiträge

Das bessere Ubuntu?
Debian GNU/Linux samt dessen Paketvielfalt als Basis, das ebenso solide wie funktionable Gnome 2 als Desktop, gute Hardwareerkennung, ein auch für Linuxeinsteiger leichtes Installationsprogramm, aktuelle Software, eine Orientierung auf Multimediafähigkeit und das ganze noch etwas optisch aufpoliert? (mehr …)

Advertisements

Beep ist ein kleines Kommandozeilenprogramm für Linux, welches es erlaubt, den PC-Speaker anzusteuern. Mit ihm kann man also sowohl diesen testen, als auch bspw. Warntöne in Shell-Skripte einbauen. Da Beep ein Modellieren der erzeugten Töne zulässt, kann man mit Hilfe des sleep-Befehls (Pause zwischen zwei Befehlen lassen) damit auch kleine Melodien ausgeben lassen. Dass dabei dennoch kein Hörgenuss herauskommt, ist freilich nicht weiter verwunderlich. Das Skript unten gibt bspw. sowas ähnliches wie „Alle meine Entchen“ aus.

Installation von Beep unter Debian, Ubuntu und Derivaten: apt-get install beep (mehr …)

Linux und RDP [updated]

Veröffentlicht: 12. Oktober 2011 in Linux, Windows
Schlagwörter:, , , , , , , ,

Das Remote-Desktop-Protokoll ist ein proprietäres Protokoll von Microsoft, mit dem man zwecks Fernwartung auf entfernte (Windows-)Maschinen zugreifen kann. Was es unter Linux selbstverständlich wieder mal schwierig macht, aber zum Glück gibt es auch hier Mittel und Wege.

Für den Fernzugriff von einem Linux-System aus auf eine Windows-Maschine hat sich bei mir das Programm Terminal-Server-Client als Favorit herauskristallisiert, auch wenn es erst in der Version 0.150 in den Ubuntu-Paketquellen vorliegt. Dafür hat es eine intuitive GUI, beherrscht RDPv5 (wichtig!) und funktiert – getestet mit Linux Mint 11 -, zumindest beim Zugriff auf einen Windows Server 2008 R2: (mehr …)

LMDE auf HP Pavilion ZE4268 #2 / LXDE

Veröffentlicht: 1. Januar 2011 in Linux
Schlagwörter:, , , , , , ,

Tja, das war es dann schon fast wieder mit Linux Mint Debian Edition auf meinem Laptop. Die Basisinstallation verwende ich zwar nach wie vor, aber ich habe den von Linux Mint modifizierten GNOME-Desktop größtenteils durch LXDE in der Version von Debian Testing ersetzt. Um dahin zu kommen, wäre es aber vermutlich einfacher gewesen, Debian Testing mit LXDE als Desktop zu installieren, die LMDE-Quellen hinzuzufügen und dann einige GNOME-Funktionalitäten, sowie das eine oder andere proprietäre Paket nachzuinstallieren.

Die Gründe für den Wechsel waren freilich von der undramatischen Sorte, d.h., ich hätte die Installation durchaus auch weiter wie bisher benutzen können. (mehr …)

LMDE auf HP Pavilion ZE4268

Veröffentlicht: 12. Dezember 2010 in Hardware, Linux
Schlagwörter:, , , , ,

(im Dual-Boot mit MS Windows XP Home Edition, SP 3)

Seit ein paar Wochen befindet sich ein ein HP Pavilion ZE4268 in meinem Besitz – der frühere Laptop meiner Eltern, den ich aus Dank für meine Mühen rund um die Einrichtung ihres neuen erhalten habe. Ein paar Hardware-Upgrades habe ich dann aber schon noch durchgeführt, genauer gesagt den RAM auf 1 GB aufgerüstet, einen neuen Akku besorgt (der alte war völlig hinüber, was zusammen mit einer wackeligen Netzteilbuchse keine gute Kombination ist) und außerdem noch eine USB-2.0-Steckkarte eingebaut, was mich insgesamt über ebay inkl. Versandkosten reichlich 60 EUR gekostet hat. (mehr …)